Herzlich Willkommen

Auf den folgenden Seiten möchte ich Ihnen gerne etwas über die Reitpädagogik, Reittherapie, mich, mein vierbeiniges Team, den Hof und meine Arbeit erzählen. 

Die Reitpädagogik

Mein großes Herzensprojekt ist die Reitpädagogik und das therapeutische Reiten. Der Umgang mit Pferden tut Kindern gut, das steht zweifellos außer Frage. Reiten fördert die soziale und charakterliche Entwicklung. Auch die motorischen Fähigkeiten werden gefördert sowie Koordination und Konzentration. Die Reitpädagogik setzt genau hier an. Altersentsprechend und spielerisch lernen die Kinder am und mit dem Pony. Formen, Farben, Zahlen, Buchstaben, Geschicklichkeits- und Denkspiele werden kombiniert mit dem Basis-Wissen rund um das Thema Pony. Es ist mir wichtig den Kindern auch altersentsprechend die Bedürfnisse und natürlichen Verhaltensweisen der Pferde und Ponys zu vermitteln und ihnen dabei die "Pferdesprache für Kinder" näher zu bringen. Lesen Sie hierzu mehr!


 Die Reittherapie

  Die Reittherapie ist ganz speziell für Kinder mit kleinen und großen Handicaps. Kinder mit physischen und psychischen Problemen und Einschränkungen, können von dem therapeutischen Reiten hervorragend profitieren. Besonders der fehlende Therapiecharakter für die Kinder ist eine große Motivation und nimmt jeglichen Druck. Das Zusammensein und die gemeinsame Zeit mit dem Pony stehen im Vordergrund. Dass Pony hat dabei keinerlei Erwartungen und beurteilt oder bewertet die Kinder nicht. Es tritt ihnen unvoreingenommen gegenüber und ohne jegliche Vorurteile. Beim therapeutischen Reiten können Förderziele ganz individuell vereinbart, erarbeitet und besprochen werden. Hier geht's zur Reittherapie.